Über mich

Mein Name ist Martin Langer.  Ich komme aus Unterfranken, dem nördlichen Teil von Bayern und lebe in Berlin seit August 2008.
Ich bin ein friedvoller und harmonischer Mensch, der stets versucht positiv zu sein, auch wenn das nicht immer gelingt. Das bedeutet ich versuche mich von allem Negativen frei zu machen, mich nicht mit negativen Dingen und Personen abzugeben. Daher umgebe ich mich am liebsten mit positiven, liebevollen und erfolgreichen Menschen.

Ich bin vieles, Sportsman, Koch, Freelancer, Designer, Lebensgenießer, Natur-Draussen-Chiller, Nach Wissen strebender, Sonnenanbeter, liebender Liebender,  im Wasser und Schwimmer, Tech-Nerd und Bruder, erfolgreicher Businessman.

Meine größte Passion ist jedoch die Musik.
In meiner Jugend spielte ich Gitarre, Bass und Keyboard in einer nicen Metal-und Punk-Band namens Homicide. Damals gab es noch kein Facebook oder Instagram. Wir hatten noch nicht mal ein Handy. Das war super spassig und eine geile Zeit.

Back to today, ich bin leidenschaftlicher Musiker, Produzent und DJ. Seit 2003 digge ich nach Vinyl und spiele Platten. Unter dem Künstlernamen Martin Lewis habe ich einige schöne warmklingende House Platten auf diversen Labels released.

2014 hab ich mich dann dazu entschlossen unter dem deutschen Pseudonym AUSSTEIGER zu produzieren und aufzulegen. Der Name entstand, als ich mich für zwei Jahre zurückzog, in Isolation lebte um mich auf das Musik produzieren zu konzentrieren. Der Unterschied zwischen Aussteiger und Martin Lewis besteht in der Geschwindigkeit der Tracks. Aussteiger Beats sind soulful, melodischer und zwischen 85 und 125 BPM (=Beats per Minute). Während Martin Lewis housiger 4-To-The-Floor spielt und zwischen 110 und 136 BPM produziert und auflegt.

Weiterhin betreibe ich seit 2008 ein kleines Label namens Profound auf dem ich größtenteils Musik von meinen Freunden und Musik Kumpels in digitaler Form veröffentliche und hin und wieder einen Remix bei steuere.

Seit ca. Januar 2016 habe ich zusammen mit meinem Homie Maximillian aka Serj Nosé ein feines Vinyl Label namens Dub Disco am Start.

Ein geiles Dub Disco T-Shirts gibts und wir sind mittlerweile bei Platte #5 angelangt.
Stand: Dezember 2018.

Die erste Platte auf feinem 180g Vinyl ist im Juli 2016 erschienen.

Natürlich reise ich auch sehr gerne und schau mir am liebsten verschiedene Kulturen an, die nicht dem westlichen Standart entsprechen. Ich komme gerade aus Cuba zurück, dass ich 3 Wochen lange bereist habe. Ein wirklich tolles und einzigartiges Land. Ich werde später nochmal ein ausführlichen Post mit einigen Bilder darüber erfassen.

Ich verfolge noch kein bestimmtes Ziel mit diesem Blog, wenn ich mal Bock was hab zu schreiben dann schreibe ich was, so einfach ist das.

Das Ziel ist erst einmal machmal seinen Gedanken freien Lauf zu lassen,  Gedanken und Ideen zu veröffentlichen.

Für den Namen Duboffice hab ich mich entschieden, da “Dub” für die Musik und “Office” für die Arbeit am Computer steht in einem Büro, Café, Zuhause oder unter Palmen. Das demonstriert ganz gut den Mix aus meinen beiden Leidenschaften, nämlich Musik &  E-Commerce.

Auch hab ich herausgefunden, dass es mich glücklich macht anderen Leuten zu helfen und Unterstützung anzubieten. Helfen und Lehren fühlt sich finde ich einfach gut an.

Stay fresh & focused.

I put my passion and creativity in these projects:

Dub Disco

Aussteiger

Secret Clientele

Ego is the Enemy

Feel free to check them out if you are into music or fashion. You will enjoy it, I promise <3

Martin

This post is also available in: Englisch